Winterhochzeit

Winterhochzeit: 5 Ideen für Euer persönliches Wintermärchen

Die meisten Hochzeiten finden im Sommer und Früh-Herbst statt. Dabei hat eine Winterhochzeit doch ebenfalls ihren ganz besonderen Charme! Hochzeitsbilder im Schnee mit einer weißen Kulisse passend zum Hochzeitskleid und gemütliche Locations mit Kerzenschein sowie Kaminfeuer zaubern eine märchenhafte Atmosphäre.

Vorteile einer Winterhochzeit

Aber auch die finanziellen und praktischen Vorteile dürfen nicht unerwähnt bleiben: Im Winter haben die meisten Dienstleister noch Kapazitäten frei. Insbesondere Hochzeitslocations sind zu dieser Jahreszeit in der Regel meist noch nicht ausgebucht und gegebenenfalls sogar günstiger. Anders als in den Sommermonaten sind auch die Gäste zeitlich flexibler. Denn während sich von Mai bis September eine Hochzeit an die nächste reiht, sind die Wintermonate deutlich spärlicher mit Events besäht.

Ideen für Eure Winterhochzeit

Euch haben die Vorteile einer Winterhochzeit überzeugt? Dann haben wir einige Anregungen & Ideen für Euch gesammelt, um Eure Winterhochzeit in eine zauberhafte Märchenhochzeit zu verwandeln!

1. Location

Eure Location sollte zu Euch und Eurem Motto passen. Ihr möchtet eine romantische Hochzeit mit Kuschel-Flair? Wie wäre es dann mit einer urigen Hütte in den Bergen? Hier könnt ihr Eurer Winterhochzeit einen zusätzlichen Romantik-Boost verpassen.
Ihr liebt es glamourös und glitzernd? Dann ist ein Ballsaal in einem Schloss oder ein elegantes Hotel die richtige Wahl! Auch hier könnt ihr mit den richtigen Deko-Elementen Euer ganz persönliches Winter Wonderland zaubern.
Oder mögt Ihr es am liebsten modern mit einem industriellen Touch? Dann ist unser Eventloft Bonn genau die richtige Räumlichkeit für Euch! Mit ein paar winterlichen Accessoires verwandelt ihr das Eventloft in Eure Traumlocation!

2. Dekoration

Bei der Dekoration verhält es sich wie mit der Location: Von schlicht über rustikal bis pompös ist alles möglich!
Eine kuschelig-urige Atmosphäre schafft ihr mit typisch winterlichen Naturelementen wie Tannenzweigen, roten Äpfeln und Holzscheiben. Kerzen in warmen Farben dürfen hier natürlich auch nicht fehlen!

Eine etwas elegantere Version erzeugen zarte Beige-, Weiß- und Silbertöne. Wie wäre es zum Beispiel mit Stern- und Eiskristall-Elementen? Hierzu passen Kerzenständer und Kronleuchter perfekt!

Bei der Dekoration dürfen selbstverständlich auch die Blumen nicht fehlen! Ob Brautstrauß oder Tischdeko: die passende Blumenauswahl sollte mit dem Gesamtkonzept harmonieren.
Zu einem winterlichen Brautstrauß passen vor allem Christrosen, Amaryllis und Narzissen. Aber auch klassische Hochzeitsblumen wie Rosen und Schleierkraut bekommt Ihr ganzjährig.

3. Kleidung

Bei einer Winterhochzeit kommt der Kleidung eine ganz besondere Bedeutung zu: Denn neben „schön aussehen“, sollte sie bestenfalls auch wärmen. Während der Bräutigam durch seinen Anzug einen klaren Vorteil hat, bieten sich für die Braut elegante Winteraccessoires, wie etwa eine Stola, Bolero, weißer Mantel und/oder weiße lange Handschuhe, an. Hier heißt es: Mehr ist mehr. Und warum nicht statt klassischen Sandaletten oder Pumps warme Winterboots anziehen?! Unter dem Brautkleid sieht man diese in der Regel sowieso nicht.

4. Essen & Getränke

Das wärmende Pendant zum Sektempfang?! Na klar – ein Glühweinempfang! Denn was gibt es schon gemütlicheres als in geselliger Runde mit einem heißen Glühwein oder Kinderpunsch anzustoßen?

Winterhochzeit

Für das Hochzeitsbuffet bieten sich typische Wintermenüs an, zum Beispiel Knödel, Wild oder Ente und saisonales Gemüse. Aber auch ein winterliches Barbecue ist möglich. Als Dessert eignen sich beispielsweise leckere Bratäpfel oder ein cremiges Lebkuchenparfait.

5. Sonstiges

Um es den Gästen so warm und gemütlich wie möglich zu machen, können kuschelige Decken an den verschiedenen Steh- und Sitzmöglichkeiten platziert werden. Je nach Location bieten sich im Außenbereich auch Fackeln oder Heizstrahler an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.